Tina Minkowitz

Tina Minkowitz

Tina Minkowitz ist die Präsidentin des Zentrums für die Menschenrechte von Psychiatrie-Erfahrenen und -Überlebenden (Center for the Human Rights of Users and Survivors of Psychiatry). Sie ist zugelassene Rechtsanwältin und hat einen Master-Abschluss in öffentlichem internationalem Recht von der Universität von Oslo. Sie vertrat das World Network of Users and Survivors of Psychiatry bei der Ausarbeitung und Verhandlung des Übereinkommens über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, bei dem sie eine einflussreiche Rolle spielte. Ihre Arbeit seit der Verabschiedung der Konvention hat dazu beigetragen, dass die Normen des Vertrages, die die vollständige Abschaffung unfreiwilliger psychiatrischer Hospitalisierung und Behandlung fordern, zur Anwendung kommen. Sie führt Kapazitätsaufbau- und Vernetzungsaktivitäten sowie Interessenvertretungsarbeit und Konzeptionsentwicklung durch.